zurück

"Zen-Kloster auf Zeit" - Leben im Zen-Buddhistischen Zentrum Schwarzwald

Mit Zentatsu Baker Roshi, Ryuten Rosenblum Roshi, Ikyo Engel Roshi und Tatsudo Nicole Baden Sensei.
bis

Beschreibung

Die Grundlage unserer Praxis ist der tägliche Zeitplan. Einfach am Zazen (Meditation), der Arbeit, den Mahlzeiten (Oryoki) oder dem Studium teilzunehmen, ist der wichtigste Aspekt der Zen-Praxis. In unserem Zen-Trainingsprogramm "Kloster auf Zeit" schließt du dich der Hausgemeinschaft an und wirst in die unterschiedlichen Bereiche des Klosters eingelernt (Küche, Gartenarbeit, Gästebetreuung, Reinigungsarbeiten und - je nach Fertigkeiten und Interessen - handwerkliche Projekte).   Voraussetzung für dieses Ausbildungsprogramm ist die Bereitschaft, für mindestens ein Jahr bei uns zu bleiben. Nach einer Kennenlernwoche und einer Probezeit (s.u.) schauen wir, ob dieses längere Commitment beidseitig Sinn macht. Wenn du im Zen-buddhistischen Zentrum Schwarzwald bleiben möchtest, ist dein Aufenthalt nach dem ersten Probemonat kostenfrei.   Unser Jahr ist in Module gegliedert: Im Januar (wenn wir gerade die 90-tägige Praxisperiode des Vorjahrs beendet haben), beginnt eine Seminar- und Gästezeit. Im Februar und März beginnen wir einen Studienpraxismonat, in dem wir uns gemeinsam ein ausgewähltes Praxisthema erschließen. Im Anschluss gibt es eine sogenannte "Interimszeit" im Zen-buddhistischen Zentrum Schwarzwald, wo wir den Ort auf Minimalbetrieb herunterfahren, damit die HausbewohnerInnen Gelegenheit haben, Urlaub zu machen oder persönliche Dinge zu erledigen. In den folgenden Monaten finden Seminar- und Gästewochen und ein weiterer Studienpraxismonat statt. Von September bis Dezember nimmst du an unserer 90-tägigen Praxisperiode teil. Das japanische Wort für Praxisperiode ist "Ango" und bedeutet "friedvolles Verweilen". Die Praxisperiode ist eine Zeit intensiver Einkehr.   Die Entwicklung deiner Zen-Praxis wird von unseren Dharma-LehrerInnen begleitet.   Anmeldung und Bewerbung Wenn du dich für dieses Programm interessierst, melde dich bitte im Büro. In einem persönlichen Gespräch beantworten wir gern weitere Fragen. Für eine Bewerbung bitten wir dich, uns schriftlich zu folgenden Punkten von dir zu berichten: 1.) Name, Kontaktinfos, Alter; wenn es geht, gern auch ein Foto 2.) Wie würdest du deine Motivation, bei uns zu leben, beschreiben? 3.) Hast du bereits Erfahrung mit Meditation- und Achtsamkeitspraxis? Wenn ja, welcher Art? 4.) Was sind deine Interessen und Fähigkeiten? 5.) Gibt es sonst etwas, was wir über dich wissen sollten?   Ablauf Falls du noch nie bei uns warst, beginnen wir mit einer Schnupperwoche, um dir Gelegenheit zu geben, den Ort, die Praxis und die anderen HausbewohnerInnen kennen zu lernen. Nach der Woche treffen wir uns und entscheiden gemeinsam, wie es weiter gehen soll. Wenn du bleiben möchtest, und auch wir das Gefühl haben, dass alles gut passt, dann würden wir dich zu einer Probezeit einladen. Die Probezeit beträgt zwischen ein bis drei Monaten.  Wenn wir beidseitig das Gefühl haben, eine Entscheidung bezüglich deines weiteren Aufenthaltes treffen zu können, beenden wir die Probezeit. Falls du uns bereits kennst und eine etablierte Beziehung mit einem/einer unserer Dharma-LehrerInnen hast, können wir - nach Absprache - die Probezeit verkürzen.   Informationen zu Unterkunft und Verpflegung Wir ernähren uns vegetarisch, von biologischen und größtenteils regionalen Produkten. Über deine Unterkunft können wir in weiterführenden Gesprächen persönlich reden.   Kosten Für das "Kloster auf Zeit"-Programm gibt es drei Plätze, die wir über ein Stipendium finanzieren. Im Stipendium bekommst du Unterkunft, Verpflegung, Studienmaterialien und die Lehre in den meisten Veranstaltungen umsonst. Teil deines Aufenthaltes wird auch die Teilnahme an der 90-tägige Praxisperiode sein. Die Schnupperwoche rechnen wir normalerweise nach unserem Tagessatz für Aufenthalte im Alltag ab (zwischen 120-190 € für die Woche im Mehrbettzimmer). Der erste Probemonat kostet in unserem gewöhnlichen Satz 360-550 € (je nach finanziellen Möglichkeiten). Wenn du darüber hinaus bei uns bleibst, fallen keine weiteren Kosten an.            

Preise

Kontakt

  • Kontaktperson
  • Email
    johanneshof@dharma-sangha.de
  • Telefon
    07764 226
Buchen

Du hast Fragen zum Programm?

Gerne helfen wir dir weiter. Schau doch mal bei unseren oft gestellten Fragen vorbei. Vielleicht findest du schon dort eine Antwort auf deine Frage. Gerne helfen wir dir auch am Telefon weiter.

Seminarleiter/in

Ryuten Rosenblum Roshi

Ryuten Paul Rosenblum Roshi begann seine Zen-Praxis 1968 mit Suzuki Roshi im Tassajara Zen Mountain Center. Er lebte dort 10 Jahre lang und praktizierte mit Suzuki Roshi bis zu seinem Tod im Jahre 1971 und anschließend mit Baker Roshi. Er ist Dharma-Nachfolger von Baker Roshi. Er ist stellvertretender Abt im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald. Er lebt in San Anselmo, Kalifornien.

Tatsudo Nicole Baden Sensei

Tatsudo Nicole Baden Sensei (*1981) ist Dharma Nachfolgerin von Zentatsu Baker Roshi. Sie praktiziert seit 2001 mit der Dharma Sangha. Bis 2009 studierte sie Psychologie an der Universität Oldenburg und absolvierte parallel eine Ausbildung in der körpertherapeutischen Methode Body Mind Centering©. Anschließend lebte sie vier Jahre im Crestone Mountain Zen Center in Colorado, USA und ist seit 2013 im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald. Sie ist als Direktorin für die organisatorische Leitung des Zen Zentrums Johanneshof-Quellenweg zuständig und leitet Zen-Veranstaltungen im ZBZS und außerhalb.

Ikyo Engel Roshi

Ikyo Ottmar Engel Roshi begann seine Zen-Praxis 1985 mit Baker Roshi. Über fünf Jahre hinweg nahm er an den Praxisperioden im Crestone Mountain Zen Center teil und leitete anschließend zwei Jahre lang das Hartford Street Zen Center in San Francisco. Er ist Dharma-Nachfolger von Baker Roshi und stellvertretender Abt im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald.

Zentatsu Baker Roshi

Zentatsu Richard Baker Roshi ist Zen-Lehrer in der Lehrlinie von Dongshan und Shunryu Suzuki Roshi. Er trat im Jahre 1971 die Dharma-Nachfolge von Suzuki Roshi an. Baker Roshi ist Abt und Gründer des Crestone Mountain Zen Center in Colorado/ USA und des Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald. Er lebt und lehrt von Januar bis Mai in den Vereinigten Staaten und von Mai bis Dezember im ZBZS. Seit Anfang 2019 gibt er keine formellen Seminare mehr, steht aber zum Dharma Austausch im Rahmen der „Door Step Zen“-Tage zur Verfügung.

nicht erlauben
Wir verwenden Cookies um die Qualität unserer Website zu verbessern. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen.
Erlauben
nach oben