zurück

Unser neues Mitgliedsprogramm

von
Nicole Baden

Ein klösterliches Praxiszentrum wie das ZBZS lebt von und für Menschen, denen der Ort am Herzen liegt. Das Mitgliedsprogramm ist eine Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu sein, Neuigkeiten zu erfahren, andere Mitglieder kennen zu lernen, den Ort mitzugestalten und, wenn es Dir möglich ist, uns zu unterstützen.

Bitte ziehe eine Mitgliedschaft in Betracht...

...wenn Du Dich der Dharma Sangha zugehörig fühlst;
...wenn Du Dich für die Sangha-Entwicklung interessierst;
...oder wenn Du einfach gern auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Die Mitgliedschaft ist auch kostenfrei möglich. Wir freuen uns über jede*n, der*die sich uns anschließen möchte. Hier findest Du einige Fragen und Antworten darüber, was eine Mitgliedschaft in der Dharma Sangha bedeutet und wie das Programm konkret funktioniert:

Was ist der Zweck dieses Mitgliedsprogramms?

  • Die Aufgabe der Sangha ist schon seit Jahrtausenden klar definiert: Sie besteht darin, die Lehren von Weisheit und Mitgefühl zu bewahren und an künftige Generationen weiter zu reichen. In der Dharma Sangha folgen wir dem Lehrverständnis der Suzuki Roshi - Baker Roshi Lehrtradition der Soto-Zen-Schule. In dieser Schule sind wir der Überzeugung, dass die Bewahrung der Lehren am besten möglich ist, wenn... 
  • 1.) ...die Lehren kontinuierlich und über viele Jahre hinweg in einem Kontext von wachsenden und sich entwickelnden Beziehungen gemeinsam geübt werden können. Dafür halten wir einen aktiven Austausch von Sangha-Mitgliedern untereinander, mit den Lehrenden und mit der Zentrumsleitung für sehr förderlich. Wir erhoffen uns vom Mitgliedsprogramm bessere Bedingungen für die Kommunikation miteinander zu schaffen. 
  • 2.) ...es einen geeigneten Praxisort gibt, der von der Atmosphäre und Aufmachung her den Geist der Praxis unterstützt; an dem die Sangha sich versammeln kann; der komplex genug ist, so dass einzelne Praktizierende sich vorstellen können, viele Jahre ihres Lebens dort zu verbringen; der angemessene Räumlichkeiten besitzt, um 90-tägige Praxisperioden durchführen zu können. Mit dem ZBZS haben wir einen solchen Praxisort. Allerdings ist es unmöglich, selbst bei guter Auslastung, das ZBZS allein aus betrieblichen Einnahmen zu finanzieren. Wir sind auf Spenden angewiesen. Sofern einige Mitglieder eine Förderspende wählen, hoffen wir darauf, dass uns dieses Programm langfristig finanziell stabilisieren kann. Das ZBZS ist eine gemeinnützige Organisation. Spenden an uns sind steuerlich absetzbar und werden ausschließlich für unseren gemeinnützigen Zweck verwendet.

Was passiert, wenn ich eine Mitgliedschaft abschließe? Was ändert sich dann für mich?

  • Zunächst mal wirst Du einfach auf einem Email-Verteiler für Mitglieder eingetragen. Über diesen Verteiler versenden wir regelmäßig ausführlichere Newsletter-Emails: Manchmal einen Lehrtext, manchmal einen Erfahrungsbericht, oft einfach Neuigkeiten aus der Sangha, hin und wieder eine Umfrage oder, etwa alle zwei Monate, eine Einladung zu einem Online-Sangha-Treffen. Diese Emails bekommst Du dann zusätzlich zu den wöchentlichen Emails (immer Samstags), die wir auch weiterhin über unseren bisherigen Verteiler versenden werden. Allerdings, im Vergleich zu unserer aktuellen Email-Kommunikation, werden diese wöchentlichen Emails dann sehr viel kürzer. Diese wöchentlichen Samstags-Mails sind für eine breitere Öffentlichkeit gedacht. Über diesen "öffentlichen Verteiler" werden wir weiterhin Kursankündigungen, kurze Infos oder Dharma-Zitate versenden.

Inwiefern kann ich mich als Mitglied an der Entwicklung der Dharma Sangha beteiligen?

  • Für den Start haben wir uns folgende Strukturen überlegt: Jedes Mitgliedsschreiben enthält einen "Feedback-Button": die Möglichkeit, Rückmeldungen aller Art zu geben. Das ist schon viel wert! Selbst wenn Du nur kurz ein Kommentar dazu hinterlässt, was ein Schreiben in Dir ausgelöst hat, hilft es uns, Dich und die Bedürfnisse der Sangha besser zu verstehen und mit Dir in Kontakt zu sein. Außerdem wird es regelmäßig (etwa alle zwei Monate) Online-Treffen für Mitglieder geben. Einmal jährlich laden wir unsere Mitglieder zum Sangha-Visionstreffen über Pfingsten ein. Dort wird es Workshop-Formate und Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung geben - und einfach die Gelegenheit, ein paar schöne Tage mit anderen Praktizierenden im ZBZS zu verbringen. Darüber hinaus sind wir offen für Vorschläge!

Wie ist dieses Mitgliedsprogramm entstanden? Welche Anliegen stehen dahinter?

  • Das Programm ist aus einigen Notwendigkeiten der vergangenen zwei Jahre entstanden. Die unterschiedlichen Bausteine dafür wurden in vielen Gesprächen mit Sangha-Mitgliedern inspiriert. Zum Beispiel gibt es den Wunsch zu mehr Vernetzung oder den Wunsch, bei wichtigen Entscheidungen die eigene Meinung einbringen zu können. Einige Informationen, die wir versenden, sind wichtig für einzelne Personen, werden aber als zu umfangreich von anderen empfunden. All dem hoffen wir mit diesem Programm besser begegnen zu können. Unser Anliegen ist, die Sangha noch mehr im Sinne der Sangha zu entwickeln. Gleichzeitig erhoffen wir uns eine finanzielle Stabilisierung für das ZBZS, da die Mitgliedschaft ja auch mit der Option zu einer Förderspende angeboten wird.

Was bietet mir das Mitgliedsprogramm auf der "dharmischen" Ebene? Hilft es mir auch in meiner Praxis?

  • Das hoffen wir! Wir möchten mit diesem Mitgliedsprogramm auch eine Plattform für Lehrtexte schaffen. Baker Roshi hat inzwischen einige prägende Briefe und Lehrtexte verfasst, die für ein Verständnis seiner Lehre und seine Vision für die Rolle einer Institution wie der Dharma Sangha wesentlich sind. Diese und andere Texte möchten wir mit unseren Mitgliedern teilen. Via Zoom werden wir, wenn gewünscht, auch Gelegenheiten für einen Austausch und Fragen an Baker Roshi und anderen Lehrenden der Dharma Sangha anbieten.


Wenn Du an einer Mitgliedschaft interessiert bist, dann klicke HIER für weitere Informationen.

nach oben
nicht erlauben
Wir verwenden Cookies um die Qualität unserer Website zu verbessern. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen.
Erlauben