Willkommen Im
Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald

Information zu Seminar-Absagen
aufgrund des Corona-Virus

Das Zen Buddhistische Zentrum Schwarzwald ist ein Treffpunkt für Menschen aus verschiedenen Regionen und Ländern. Wir sind uns unserer Verantwortung als Teil der globalen Gemeinschaft und unserer unmittelbaren Umgebung sehr bewusst. Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verlangsamen, haben wir folgende Maßnahmen festgelegt:

- Wir werden alle Seminarveranstaltungen bis Ende Juni 2020 absagen
- Wir bitten alle Gäste und HelferInnen, um Verständnis, dass auch dein Aufenthalt für diesen Zeitraum abgesagt werden muss

Wir beobachten die Situation und halten dich über alle weiteren Maßnahmen auf dem Laufenden. Trotz der großen Veränderungen, die diese Situation mit sich bringt, werden wir im ZBZS weiter praktizieren. Und wir planen und arbeiten bereits an Lösungen, intensiver online mit der Sangha in Kontakt zu sein. Wir denken hierbei an Live-Vorträge, Vortragsreihen, Online-Seminare, Raum für Kommentare und Fragen. Auch darüber wirst in Kürze mehr erfahren.

Die Welt hat sich in den letzten paar Tagen schnell verändert. Nun gilt es, diese Veränderung anzunehmen und zu leben. Wir sind keine Einzelwesen, sondern zutiefst verwoben mit allem anderen. Lasst uns dementsprechend handeln: unserer Verantwortung bewusst und mit offenem Herzen.

Wir wünschen dir Gesundheit und Kraft und hoffen, dich bald wieder im ZBZS empfangen zu können!

Das Zen Buddhistische Zentrum Schwarzwald (ZBZS) ist ein Laien- und klösterliches Praxiszentrum unter der Leitung von Zentatsu Baker Roshi.  

Zen-Praxis bedeutet, unsere Erfahrung von Körper, Geist und der Welt zu studieren. Zen ist eine von Mitgefühl durchdrungene Vision für die Menschheit und alle fühlenden Wesen.

Die zentrale Praxis im Zen ist die stille Meditation (Zazen) und die Übung der Achtsamkeit.

Die Grundlage der klösterlichen Praxis ist der Zeitplan. Jeder Tag wird mit Meditation begonnen und beendet.

Unser Jahresprogramm umfasst zwei Studien-Praxismonate, zwei Gäste- und Seminarmonate, Alltagszeiten ohne Veranstaltungen und die 90-tägige Ango Praxisperiode (von September bis Mitte Dezember).

Kontakt mit unserem Büro

Zeitplan im Alltag

  • 04:30
    Wecken
  • 05:00
    Zazen
  • 05:40
    Gehmeditation
  • 05:50
    Zazen
  • 06:30
    Sutrarezitation
  • 07:10
    Studium
  • 08:30
    Oryoki-Frühstück
  • 09:45
    Arbeit
  • 12:30
    Mittagessen
  • 15:00
    Arbeit
  • 16:30
    Ende Arbeit
  • 20:00
    Zazen
  • 21:00
    Bettruhe

Kommende Veranstaltungen

9.4.2020

Sangha-Visionsgespräch

Details
15.4.2020

Embodiment of Life - Mentorship Program

Mit Russell Delman und Linda Evans Delman.

Details
22.4.2020

Embodiment of Life - Graduate Retreat

Mit Russell Delman und Linda Evans Delman.

Details
Zu den Veranstaltungen

Kloster
auf Zeit

Dies ist ein Zen-Trainingsprogramm für Menschen, die ihre Praxis für mindestens ein Jahr im ZBZS vertiefen möchten.

mehr

Aufenthalt im Alltag

Von Januar bis Ende August können Sie uns besuchen und an unserer täglichen Praxis teilnehmen.

mehr

Sangha-Helfer/innen

Während der Seminar- und Gästezeiten gibt es die Möglichkeit, kostenfrei zu uns zu kommen. Wir folgen einem täglichen Praxiszeitplan, der auf die Bewirtung des Seminarbetriebs abgestimmt ist.

mehr

Urlaub im Zen Buddhistischem Zentrum Schwarzwald

Ob für einen persönlichen Retreat, Zeit in der Natur oder einfach Urlaub: Von Januar bis Ende August bieten wir Unterkunft und Verpflegung an und freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr

Förder­mitgliedschaft

Mit einer Födermitgliedschaft entscheidest du dich, das Zen Buddhistische Zentrum Schwarzwald mit einem regelmäßigen Beitrag zu unterstützen. Regelmäßige Beiträge sind essenziell für unsere finanzielle Stabilität. Selbst mit einem gut ausgebuchten Seminarprogramm können wir die Kosten für einen klösterlichen Betrieb nicht ohne Unterstützung decken. Wir sind für jeden Beitrag dankbar!

Zur Fördermitgliedschaft

Aktuelle Projekte

EcoDharmaNow!

Erderwärmung, Artensterben und politisch-soziale Herausforderungen: Gerade als buddhistische Sangha und Institution müssen wir einen Weg finden, auf diesen Weckruf unserer Erde zu antworten. Lasst uns die Energien unserer Sangha bündeln; herausfinden, was wir als Institution tun können und wie und Kontakte mit anderen Organisationen knüpfen, denn in diesen Zeiten sind größere Kollektive gefragt, die es im Moment noch nicht gibt.

Weitere Informationen zu diesem Projekt

Für eine zukunftsfähige Entwicklung: Bäder!

Bei unserem diesjährigen Spendenprojekt geht es um Bäder im Johanneshof-Gebäude und im Hotzenhaus. Einige unserer Bäder sind renovierungsbedürftig und außerdem benötigen wir zusätzliche Toiletten und Duschen, um eine angemessene Ausstattung für den gutlaufenden Gäste- und Veranstaltungsbetrieb anzubieten. Wir möchten Gemeinschaftsbäder, Bäder in Gästezimmern und Bäder für langjährige Hausbewohner/innen schaffen.  Bitte hilf uns, das ZBZS zukunftsfähig weiter zu entwickeln!

Weitere Informationen zu diesem Projekt

Eröffnung des Zen-LAB in Leipzig

Explorative Zen-Praxis inmitten des Leipziger Student/innenviertels

Am 9. November eröffneten Zentatsu Baker Roshi und Tatsudo Nicole Baden Sensei das neue Meditationszentrum einer Gruppe junger, dynamischer Praktizierender in Leipzig.  

Weitere Infos zu diesem Projekt

Neuigkeiten

Sommerfest und Tag der Offenen Tür

January 18, 2020

Am 15. August 2020 wird im ZBZS gefeiert: Wir laden ein zum Sommerfest und einem Tag der Offenen Tür. Neben vielen Ständen aus der Region und der Sangha wird es ein Puppenspieltheater mit Christoph Buchfink und eine musikalische Vertonung von Versen aus Baker Roshis Lehre geben. In diesem Beitrag erfährst du mehr über das Improvisationsensemble Zeitsprung Consort und den Puppenspieler Christoph Buchfink, sowie unsere Planungen zum Ablauf des Fest-Wochenendes.

Details

Studienprogramm trifft Studienpraxismonat

February 28, 2020

Das erste Studienpraxismonat im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald neigt sich dem Ende zu. Den Beginn haben wir mit einem Zazenkai Wochenende eingeläutet, nun zum Abschluss sitzen wir gemeinsam ein 7-Tage Sesshin. Dazwischen war der Alltag geprägt von zwei Studienzeiten pro Tag, einem wöchentlichen Vortrag, jeden Dienstag Abend, sowie Seminaren in denen Inhalte gemeinsam weiter vertieft und besprochen wurden. Dieter Plempe erzählt hier warum wir dieses Studienprogramm eingeführt haben, ganz in der Tradition und im Spannungsfeld zwischen persönlicher Erfahrung und Lehre.

Details

Genrin-Ji – Lernen ein Baum zu sein

February 27, 2020

Das ZBZS stellt sich mit seinem japanischen Tempel-Namen vor, denn wir sind mehr als ein Zentrum, wir sind ein Tempel, wir sind ein tiefgründiger Wald: Genrin-Ji

Details
weitere Neuigkeiten

Newsletter

Unser Newsletter ist unser wichtigstes Kommunikationswerkzeug, um über aktuelle Entwicklungen, Neuigkeiten aus der Sangha und unserem Veranstaltungsprogramm zu berichten.

Vielen Dank! Wir haben dich für unseren Newsletter eingetragen.
Beim abonnieren unseres Newsletters ist ein Fehler aufgetreten. Wir helfen gerne weiter: johanneshof@dharma-sangha.de
nach oben
nicht erlauben
Wir verwenden Cookies um die Qualität unserer Website zu verbessern. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen.
Erlauben